Skip to main content

ABUS Ivy Chain 9100

(4.5 / 5 bei 71 Stimmen)

51,86 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: December 12, 2018 11:21 am

Hersteller
Schlossart
Aufbruchsicherheit🔒🔒🔒🔒
ADFC / VdS✓ / ✓
Gewicht2450g
Vorteilevom ADFC empfohlen, sehr hohes Sicherheitslevel, verschiedene Längen verfügbar

Das Abus IvyChain 9100 ist ein Fahrradschloss der Marke Abus. Abus produziert nun seit über 90 Jahren nach dem Motto „Sicherheit braucht Qualität“, die Produkte genießen weltweit einen guten Ruf. Das Sicherheitsunternehmen bietet Sicherheitslösungen in den verschiedensten Bereichen an, beispielweise Alarm- und Schließanlagen, Arbeitsschutz und Videoüberwachung. Auch für Fahrradfahrerinnen und –fahrer möchte Abus den größtmöglichen Schutz garantieren. Darum bietet das Unternehmen neben Helmen auch hochwertige Fahrradschlösser an.

Das Abus IvyChain 9100 – ein Kettenschloss

Bei dem Abus IvyChain 9100 handelt es sich um ein Kettenschloss. Diese bestehen aus Kettengliedern, die entweder mit einem besonderen Schließmechanismus oder auch mit einem klassischen Vorhängeschloss verbunden sind. Durch ihre Bauart sind sie in der Regel schwerer als andere Schlosstypen. Dafür sind sie meist recht lang und dadurch sehr flexibel. So ergeben sich vielfältige Möglichkeiten, das Fahrrad anzuschließen. Während die meisten Schlosstypen versagen, wenn man das Fahrrad beispielsweise an einem dicken Pfahl sichern will, ist das mit einem Kettenschloss problemlos möglich. Beim Schutz vor Korrosion und Verschmutzung des Zylinders unterscheiden sich verschiedene Kettenschlösser teilweise stark voneinander.

Vor- und Nachteile auf einen Blick

  • flexibel, vielfältige Möglichkeiten zum Anschließen
  • Schutz vor Korrosion und Verschmutzung unterschiedliche gut
  • sehr schwer

Technische Daten, Schlüssel und Preis

Das Abus IvyChain 9100 wiegt etwa 3 kg. Es ist in verschiedenen Längen erhältlich, der Durchmesser beträgt 10 mm. Das Gehäuse, die Kette und Teile des Verrieglungsmechanismus sind aus speziell gehärtetem Stahl.

Das Schloss kann nur mit Schlüssel (und nicht durch einfaches Zusammenstecken) abgeschlossen werden. Mit dem Schloss werden zwei Schlüssel geliefert. Die Schlüssel verfügen nicht über eine integrierte LED-Lampe, wie es bei vielen anderen Schlössern von Abus der Fall ist. Bei Bedarf können Schlüssel nachbestellt werden.

Das Abus IvyChain 9100 kostet etwa 77 Euro.

Aufbruchssicherheit

Abus teilt seine Schlösser in Sicherheitsstufen bis zur höchsten Sicherheitsstufe 15 ein. Das Abus IvyChain 9100 wird von Abus in die Sicherheitsstufe 13 eingeordnet. Nach Angaben des Herstellers eignet es sich darum „für die Absicherung hochwertiger Zweiräder“. Der hochwertige Schließzylinder soll einen bestmöglichen Schutz vor Manipulationen, zum Beispiel Picking, garantieren. Im Vergleich zu anderen Kettenschlössern erhält das Abus IvyChain 9100 auch im Praxistest gute Ergebnisse im Bereich Aufbruchssicherheit.

Handhabung und Haltbarkeit

Das Auf- und Abschließen ist mit dem Abus IvyChain 9100 ohne größere Probleme möglich. Mit der Vielseitigkeit der Anschlussmöglichkeiten zeigen sich Kundinnen und Kunden ebenfalls zufrieden. Wie mit den meisten Kettenschlössern ist beispielsweise auch das Sichern an dicken Pfählen möglich. Leider besitzt das Abus IvyChain 9100 kein automatisches Verdeck für das Schlüsselloch, das vor einer Verschmutzung des Zylinders schützt. Dafür bietet das Schloss aber einen guten Schutz vor Korrosion. Das bestätigen Testerinnen und Tester von Stiftung Warentest. Außerdem schützt die Kunstfaserummantelung der Kette vor Lackschäden am Rad. Für die Stabilität der Schlüssel gibt es die volle Punktzahl.

Das Abus IvyChain 9100 im Vergleich von Stiftung Warentest

Im großen Fahrradschlosstest der Stiftung Warentest überzeugt das Abus IvyChain 9100 in der Kategorie Aufbruchssicherheit. Das Testteam vergibt die Teilnote 2,6 – im Vergleich zu anderen getesteten Kettenschlössern ein sehr gutes Ergebnis. Auch im Ökotest von 2013 hielt es sowohl Schlägen als auch Aufbruchsversuchen durch Bohren und Sägen bestens Stand. Pluspunkte gibt es von den Testerinnen und Testern von Stiftung Warentest außerdem, weil das Abus IvyChain 9100 sehr schadstoffarm ist. Hier bekommt es die Teilnote 1,3 – die beste Note, die im Test an ein Kettenschloss vergeben wurde.

Neben Stiftung Warentest und Ökotest hat auch das renommierte Magazin „Aktiv Radfahren“ das Abus IvyChain 9100 getestet. In der Gruppe der Kettenschlösser erklären Testerinnen und Tester das Abus IvyChain 9100 zum Testsieger. Wichtigstes Prüfungskriterium des „Aktiv Radfahren“-Tests ist die Widerstandsfähigkeit gegen Aufbruchsversuche mit unterschiedlichen Werkzeugen. Das Schloss überzeugt auf ganzer Linie und bekommt vom Testteam die Gesamtnote „Gut“. Außerdem spricht die Redaktion eine Kaufempfehlung aus.

Großer Kritikpunkt ist in allen Tests das vergleichsweise hohe Gewicht des Abus IvyChain 9100. Für lange oder ohnehin anstrengende Touren ist es darum nicht geeignet. Da das Kettenschloss aber sehr flexibel ist, lässt es sich gut in einer Rahmentasche verstauen. Dort merkt man das Gewicht dann kaum noch. Besonders gut kann es für das Sichern vor der eigenen Haustüre verwendet werden und bei alltäglichen, kürzeren Fahrten mit dem Rad.


51,86 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: December 12, 2018 11:21 am